PHP


 

 

 

PHP Scripte   Beschreibung

 

  Grundlagen     Das soltst du wissen wenn du PHP einsetzten möchtest  
  Begrüßung     Begrüßt deine Besucher mit der richtigen Tageszeit.  
  IP-Adresse anzeigen     Zeigt die IP-Adresse des Besuchers an  
  Passwortschutz für Webseiten     Bereiche Deiner Webseite mit einem Passwort schützen  

 

Referer anzeigen     Zeigt dem Besucher woher er gerade kommt

 

 

 

   

 

 

 

 

 

 

Grundlagen

Zurück

 

 

 

 Du musst wissen,...

  • dass PHP von deinem Webserver unterstützt werden muss.

  • dass die Webseiten nicht die Endung "htm" oder "html" haben dürfen, sondern die Endung ".php" haben müssen, auch wenn z.B.: HTML-Code enthalten ist.

  • dass eine PHP Anweisung  mit "<?" beginnt und mit "?>" endet oder <?php (PHP-Code) ?>.

  • dass PHP-Code um zu funktionieren keinen HTML-Code benötigt, aber damit zusammen arbeitet.

  • dass du den Code direkt im HTML-Code aber an der gewünschten Stelle einfügen kannst.

 

 

 

 

 

 

 

Besucher begrüßen

Zurück

 

 

 

Hiermit kannst du deine Besucher mit Guten Morgen, Guten Tag oder Guten Abend begrüßen. Die Zeit vom Server wird verwendet.

Guten Morgen: 00.00-  10.59 Uhr

Guten Tag: 11.00 - 17.59 Uhr

Guten Abend: 18-00 - 23.59

Code

 

 

<?
$time = date('H');
if ($time < 11)
echo "<b>Guten Morgen</b>";
else
if ($time > 17)
echo "<b>Guten Abend</b>";
else
echo "<b>Guten Tag</b>";
?>

 

Beispiel

 

 

 

 Guten Morgen, willkommen auf meiner Seite.

 

  

 

 

 

 

 

 

 

IP-Adresse anzeigen

Zurück

 

 

 

Hiermit kannst du deinen Besuchern ihre IP-Adresse auf deiner Webseite anzeigen.

 

Code

 

 

 

<? print getenv("REMOTE_ADDR"); ?>

 

 

Beispiel

 

 

 

Deine IP: 54.167.62.170

 

  

 

 

 

 


 

Passwortschutz

Zurück

 

 

 

Hiermit kannst du Dateien, Seiten und Verzeichnisse auf deiner Webseite mit einem Passwort schützen.

 

 

  • Du  benötigst die Datei ".htpasswd", In der die Benutzer und deren Passwörter eingetragen werden. Das Passwort wird verschlüsselt eingetragen. Sie wird in ein Verzeichnis auf dem Webserver kopiert (nicht das zu schützende) z.B.: "userdaten", besser aber sollte sie unterhalb ihres Webroots liegen, d.h. sollte nicht mit dem Webbrowser erreichbar sein! Beachte aber, dass der WWW-Server Zugriff auf die Datei haben muss. Ich gehe hier aber nur auf die "Verzeichnisvariante" ein. Das Passwort wird mit dem Crypt-Mechanismus verschlüsselt, der aber nicht wirklich sicher ist. Wenn also jemand der sich auskennt Zugriff auf die Passwort-Datei auf dem Server hat, ist Dein Sicherheitskonzept löchrig.

Wir erstellen also die Datei ".htpasswd" ("" nicht mit eingeben) und geben den Usernamen ein und hinter dem Doppelpunkt fügen wir unser gerade erzeugtes Passwort ein. Benutze Pro User eine Zeile. Auf Groß- und Kleinschreibung achten.
 

Hier kannst du z.B. ein verschlüsseltes Passwort erzeugen und kopieren:

  1. http://www.lerneniminternet.de/htm/tip_htpasswd.php4

  2. http://hammer.prohosting.com/%7Ecgi-wiz/pub/crypt.cgi

  3. http://masterbootrecord.de/docs/htaccess.php3

Code

Beispiel

 

 

Peter:$1$F44bd50C$rT6PnfDBQcy/c.JH3sEbm1

Tanja:$1sdfsdf58fdsf$zlkfsK/1

 

 

Du speicherst diese Datei wie schon erwähnt unter ".htpasswd" ("" nicht mit eingeben) ab und überträgst sie in das ausgewählte Verzeichnis auf dem Webserver.

 

(WICHTIG: DEN PUNKT VOR HTPASSWD NICHT VERGESSEN UND DARAUF ACHTEN, DASS NICHT NOCH DIE DATEIENDUNG .TXT ANGEHÄNGT WURDE!)

  • Du erzeugst nun eine PHP-Datei nur mit folgenden Code (nichts am Code ändern!):

Code

 

 

 

<?php echo dirname(__FILE__); ?>

 

 

Diese Datei speicherst Du als z.B. "pfad.php" ("" nicht mit eingeben) ab, und überträgst diese Datei in das Verzeichnis auf Deinem Webserver, in welchem sich die .htpasswd-Datei befindet. Jetzt rufst Du online mit einem Webbrowser die Seite auf (www.deineseite.de/ordner/pfad.php). Das Skript gibt nun den Pfad auf dem Webserver aus. Du kopierst dir den Pfad. Du kannst sie danach wieder vom Server löschen.

  • Nun erstellst Du eine neue Datei mit folgendem Code: (Blau muss angepasst werden)

Code

 

 

 

 

 

 

AuthType Basic
AuthName "
NAME DEINES GESCHÜTZTEN BEREICHS"
AuthUserFile
/pfad der gerade kopiert wurde/.htpasswd
require valid-user

 


Diese Datei speicherst Du nun als ".htaccess" ( " " nicht mit eingeben). und überträgst die Datei in das zu schützende Verzeichnis auf dem Server.

(WICHTIG: DEN PUNKT VOR HTACCESS NICHT VERGESSEN UND DARAUF ACHTEN, DASS NICHT NOCH DIE DATEIENDUNG .TXT ANGEHÄNGT WURDE!)

 

Wenn das entsprechende Verzeichnis oder eine Seite im Verzeichnis aufgerufen wird, erscheint eine Box, hier wird der User aufgefordert, Benutzername und Passwort einzugeben. Das Passwort wird, wenn es korrekt ist, vom Browser gespeichert, bis dieser geschlossen wird. Die hier beschriebene Konfiguration schützt alle Dateien in dem Verzeichnis, in dem sich die Datei .htaccess befindet sowie alle darunter liegenden Verzeichnisse.

 

Beispiel

 

 

 

 

 

klick mich   

 

Benutze als Usernamen und Passwort :    demo

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Referer anzeigen

Zurück

 

 

 

Hiermit kannst du deinen Besuchern ihre zuletzt besuchte Webseite (die vor deiner) anzeigen.

 

Code

 

 

 

<?
$referer = $HTTP_SERVER_VARS["HTTP_REFERER"] ;
echo "Du kommst von: $referer";
?>

 

 

Beispiel

 

 

 

Du kommst von: